Das Licht

Fitz ist Harvard-Student. Sein Professor erforscht die Auswirkungen von synthetischen Drogen auf die Psyche des Menschen. Im Mittelpunkt steht eine neue Droge: LSD. Bald beginnt ein neues Leben für Fitz – bunt, aufregend und unberechenbar.

Meet The Author

Das Buch in einem Satz: Studenten und ihre Professoren an der Uni erforschen die noch neue Droge LSD und feiern wilde Parties.

Kurzinhalt: Fitz ist Student. Er möchte forschen, lehren, im akademischen Bereich weiterkommen. Dann wird er auf eine ganz besondere Party seines Professors eingeladen. Der ist nämlich dem Geheimnis synthetischer Drogen auf der Spur. Rein wissenschaftlich natürlich. LSD rückt immer mehr in den Vordergrund und verdrängt bei Fitz nach und nach die wissenschaftliche Arbeit, das Familienleben und den Willen, daran etwas zu ändern. T.C. Boyle legt ein Buch vor, das sich wie oft stark an realen Ereignissen orientiert. Ich bin jedenfalls neugierig geworden und habe in der Wikipedia nachgelesen, ob es die Figuren wirklich gab. Und siehe da: Ja. Zu einem großen Teil ist das wirklich so passiert mit der „Entdeckung“ und Weiterentwicklung von LSD. Vor allem die Figur des „Gurus“ hat es tatsächlich gegeben.

Was mir gefällt: Die Figuren sind wie immer so angelegt, dass ich sie mag und wissen möchte, wie es mit ihnen weitergeht. Mir gefällt auch, dass die Perspektive geändert wird, mal steht Fitz mehr im Mittelpunkt, mal seine Frau, die unter der Situation leidet. Ich bin mittendirn in der Situation und habe das Gefühl bei den Drogenparties dabei zu sein.

Was mir nicht gefällt: Ich hätte mir gewünscht, dass mehr über die Auswirkungen oder Spätfolgen der Droge in das Buch eingeflossen wäre. Wie die Droge wirkt, wird sehr gut erklärt – beinahe als wäre man selber auf einem Trip. Aber schadet sie auch? Da bleiben einige Fragen offen. So wirkt es eher wie eine Werbung für LSD.

Der Verlag sagt: Endlich wird der aufstrebende wissenschaftliche Assistent Fitz auf eine der LSD-Partys seines Professors Leary in Harvard eingeladen. Er erhofft sich davon einen wichtigen Karriereschritt, merkt aber bald, dass Learys Ziele weniger medizinischer Natur sind; es geht dem Psychologen um eine Revolution des Bewusstseins und eine von sozialen Zwängen losgelöste Lebensform. Fitz wird mitgerissen von dieser Vision, mit Frau und Sohn schließt er sich der Leary-Truppe an: Sie leben in Mexiko, später in der berühmten Kommune in Millbrook, mit Drogen und sexuellen Ausschweifungen ohne Ende. Ein kreischend greller Trip an die Grenzen des Bewusstseins und darüber hinaus – T.C. Boyle at his best.

Gesamtbewertung: ✭✭✭✭

Kaufen:
bei buch7 (der soziale Buchhandel)  //   bei Hugendubel * //   beim Verlag direkt

Deutscher Titel: Das Licht
Originaltitel: Outside Looking In
Verlag: Carl Hanser Verlag
Erscheinungsdatum: 2019
ISBN: 978-3446261648
Seiten: 384

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Das Licht“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.